Eingangsverfahren

In einem 3-monatigen Eingangsverfahren wird geprüft, ob die Lebenshilfe-Werke Trier GmbH die geeignete Einrichtung für Sie – oder Ihren Angehörigen - ist. Wenn sich bestätigt, dass die Lebenshilfe-Werke Trier über die geeigneten Angebote für eine individuelle Förderung verfügen, erfolgt der Wechsel in den Bereich der beruflichen Bildung.

wir bieten
individuelle Förderung

durch

- Umfassende Beratung hinsichtlich der beruflichen Möglichkeiten
- Individuelle  Begleitung während der gesamten Maßnahme
- fachtheoretische und fachpraktische Schulungen
- Erprobungspraktika in unterschiedlichen Berufsfeldern
  sowohl in der WfbM als auch in externen Betrieben
- Persönlichkeitsförderung
- Kompetenzentwicklung
- anerkannte standardisierte Testverfahren (z.B. Hamet2)
- Individuelle Vermittlung extern und intern
- bedarfsorientierte Entwicklung individuell angepasster
  Arbeitsplätze zusammen mit Arbeitsvorbereitung,
  Krankengymnastik, Orthopädie etc.